Skipisten voller Müll

Schande-Fotos vom Gletscher

(13.11.2019) Unsere Skipisten gleichen Müllhalden! Der Naturschutzbund sorgt jetzt mit Fotos aus Österreichs Gletscherregionen für Entsetzen. Man hat hunderttausende Müllteile gefunden, die sich dort über Jahrzehnte angesammelt haben. Bis jetzt waren sie oft gut im Eis versteckt, doch durch die Erderwärmung kommen sie zum Vorschein und werden nach und nach ins Tal geschwemmt. Allein 20.000 Zigarettenstummeln hat man pro Hektar gefunden.

Doch die Wintersportler schmeißen auch anderen Müll einfach so in die Natur, sagt Johannes Gepp vom Naturschutzbund:
“Man hat irgendeinen Kraftriegel mit, um sich zu stärken. Den reißt man auf, schmeißt die Verpackung einfach auf die Piste und der nächste Skifahrer fährt drüber. Weg ist der Müll – aber eben nur solange, bis der Schnee schmilzt.“

Doch es sind nicht nur die Wintersportler, die ihren Müll liegen lassen. Auch bei der Errichtung und Wartung von Liften, Beschneiungsanlagen und Hütten bleibt so einiges liegen, sagt Gepp:
“Da muss man die Firmen wirklich in die Pflicht nehmen. Wir haben Werkzeug, Kabelteile, rostige Nägel, Öle und alle nur möglichen Baumaterialien gefunden. Ganze LKW-Ladungen kommen da zusammen.“

70% werfen Lebensmittel weg

Food Waste in Österreich

1,3 Mrd Energiekostenzuschuss

Für Österreichische Unternehmen

Ukrainer müssen zahlen

Öffis ab Oktober nicht mehr gratis

Kinder immer dicker

Jeder 3. Bub übergewichtig

Baby im Koma

Gericht: Leben oder sterben?

Faktencheck-Klimabonus

Kein Geld für Frauenhäuser?

Impfung: 20-Jähriger stirbt

Todesfall nach Corona-Impfung

24 Schüler missbraucht

Lehrer schon 2013 beschuldigt