Skurril: Streit um die Farbe Schwarz

(05.03.2016) Kann ein Künstler das Exklusivrecht auf eine Farbe haben? Diese skurrile Frage beschäftigt gerade das Netz! Der Grund: Der indisch-britische Bildhauer Anish Kapoor hat jetzt einen Vertrag mit dem Hersteller abgeschlossen, dass nur er die Farbe Vantablack benutzen darf. Dabei handelt es sich um das schwärzeste Schwarz, das 99,965 Prozent allen Lichts absorbiert. Es wirkt deshalb auf das Auge wie ein schwarzes Loch.

In einem Interview mit der BBC erklärt Kapoor:
"Es ist schwärzer als du dir vorstellen kannst. Es ist so schwarz, dass du es nicht sehen kannst. Es ist sehr unreal. Es ist eine Farbe - oder so etwas wie eine Farbe. Stell dir einen Raum vor, der so dunkel ist, dass du, wenn du reingehst, jegliche Orientierung verlierst, wo du bist, wer du bist und auch über die Zeit."

Viele andere Künstler laufen jetzt natürlich Sturm und sehen nicht ein, dass nur noch Anish Kapoor mit dieser Farbe malen darf.

PS5 Schwarzmarkt boomt

kommt bald die Lösung?

Schießerei in Graz: Prozess

6 Schüsse, 3 Verletzte

Schläge, Tritte, Bisse

Mann (38) rastet völlig aus

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras