Slowenien: Was ist mit Grenze?

Bürgermeister fordern Öffnung

(27.05.2020) Was ist eigentlich mit den Grenzen zu unseren südlichen Nachbarn? In vielen Kärntner und steirischen Gemeinden steigt der Unmut. Am 15. Juni gehen ja die Grenzen nach Deutschland, in die Schweiz und vermutlich auch nach Tschechien, in die Slowakei und Ungarn auf. Für Italien und Slowenien gibt es noch kein Datum.

Die Italiener sind aufgrund der Corona-Horrorzahlen natürlich ein Sonderfall. Doch Slowenien fühlt sich stark benachteiligt, berichten die grenznahen österreichischen Gemeinden.

Toni Vukan, Bürgermeister von Mureck:
"Slowenien hatte ganz wenige Fälle, die Situation dort ist wirklich ruhig. Es ist daher nicht einzusehen, dass man Slowenien anders behandelt.“

Auch Heinrich Schmidlechner, Bürgermeister von Bad Radkersburg, fordert die baldige Grenzöffnung nach Slowenien:
"Slowenien hat in der Corona-Krise wirklich gut gearbeitet und wird kaum erwähnt. Man darf auf unsere südlichen Nachbarn nicht vergessen.“

(mc)

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post