Slowenien: Was ist mit Grenze?

Bürgermeister fordern Öffnung

(27.05.2020) Was ist eigentlich mit den Grenzen zu unseren südlichen Nachbarn? In vielen Kärntner und steirischen Gemeinden steigt der Unmut. Am 15. Juni gehen ja die Grenzen nach Deutschland, in die Schweiz und vermutlich auch nach Tschechien, in die Slowakei und Ungarn auf. Für Italien und Slowenien gibt es noch kein Datum.

Die Italiener sind aufgrund der Corona-Horrorzahlen natürlich ein Sonderfall. Doch Slowenien fühlt sich stark benachteiligt, berichten die grenznahen österreichischen Gemeinden.

Toni Vukan, Bürgermeister von Mureck:
"Slowenien hatte ganz wenige Fälle, die Situation dort ist wirklich ruhig. Es ist daher nicht einzusehen, dass man Slowenien anders behandelt.“

Auch Heinrich Schmidlechner, Bürgermeister von Bad Radkersburg, fordert die baldige Grenzöffnung nach Slowenien:
"Slowenien hat in der Corona-Krise wirklich gut gearbeitet und wird kaum erwähnt. Man darf auf unsere südlichen Nachbarn nicht vergessen.“

(mc)

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken