Smart Home: Hacker haben es leicht

(17.12.2018) Lass dich von deinen Weihnachtsgeschenken nicht ausspionieren! Auf unseren Wunschzetteln stehen heuer Smart-Home-Geräte ganz weit oben. Also WLAN-gesteuerte Kaffeemaschinen, Heizungsanlagen und Kühlschränke. Blöd nur, dass viele dieser Geräte ganz leicht zu hacken sind.

Thorsten Behrens von "saferinternet.at":
"Billige Geräte, die direkt über das WLAN kommunizieren, sind oft ziemlich leicht zu hacken. Häufig fehlt es auch an Sicherheits-Updates."

Die EU reagiert auf das Problem und plant ein Gütesiegel für wirklich sichere Smart-Home-Geräte einzuführen. Gut so, sagt Behrens:
"So kann sich der Kunde beim Kauf darauf verlassen, dass das Gerät die aktuellen Sicherheitsstandards erfüllt. Um Updates muss man sich dann aber eventuell selbst kümmern."

Sieg für Österreich!

Achtelfinale!

Für immer und ewig?!

Paar wollte Beziehung angekettet retten

Spinne löste Einbruchsalarm aus

im Landeskriminalamt

Neue Impfstoffe benötigt?

Virusvarianten

Kran rettete Pferd

Sturz in Jauchegrube

Impf-Anmeldung für 12-Jährige

ab morgen in Wien

Disco nur für Geimpfte?

Entscheidung diese Woche

3,5 Milliarden Euro von der EU

Corona-Aufbauhilfen