Moos-Reifen macht Städte sauberer

(14.03.2018) Ein smarter Autoreifen aus Moos soll in Zukunft Städte sauberer machen! Der Reifenspezialist „Goodyear“ stellt derzeit seinen neuen Konzeptreifen „Oxygene“ vor. Das Besondere: In der Seitenwand des Reifens wächst echtes Moos.

Smarter Reifen macht Städte sauberer 1

Die offene Struktur und ein neuartiges Laufflächendesign sollen zur Luftreinigung beitragen und die Luftqualität in Städten damit nachhaltig verbessern.

Carlos Cipollitti von „Goodyear“:
"Der Reifen kann durch das Moos CO2 aus der Luft aufnehmen. Mittels Photosynthese gibt der Reifen wiederum Sauerstoff in die Luft ab. Die Luft wird gereinigt. Zur selben Zeit kann das Moos Elektrizität durch den Photosynthese-Prozess erzeugen. Energie wird gespeichert, die zum Beispiel für die künstliche Intelligenz im Reifen benötigt wird."

Smarter Reifen macht Städte sauberer 2

Mittels Highspeed-Kommunikationssystem soll der Reifen auch mit anderen Fahrzeugen Kontakt aufnehmen können

Von Verlobter attackiert

Opfer verzeiht die Tat

Fakeanruf bei Ludwig

Zusammenschnitt veröffentlicht

Hundeattacke in OÖ

18-Jährige im Spital

Zrce in Flammen!

Party-Urlauber evakuiert

Belugawal Rettungsaktion

Meeressäuger steckt in Schleuse

Linz: Granaten im Keller

Straßensperre für eine Stunde

Streich führt zu Chaos

Notbremse aus Spaß gezogen

Rottweiler beißt Mädchen

Hundehalter in Graz verurteilt