Moos-Reifen macht Städte sauberer

(14.03.2018) Ein smarter Autoreifen aus Moos soll in Zukunft Städte sauberer machen! Der Reifenspezialist „Goodyear“ stellt derzeit seinen neuen Konzeptreifen „Oxygene“ vor. Das Besondere: In der Seitenwand des Reifens wächst echtes Moos.

Smarter Reifen macht Städte sauberer 1

Die offene Struktur und ein neuartiges Laufflächendesign sollen zur Luftreinigung beitragen und die Luftqualität in Städten damit nachhaltig verbessern.

Carlos Cipollitti von „Goodyear“:
"Der Reifen kann durch das Moos CO2 aus der Luft aufnehmen. Mittels Photosynthese gibt der Reifen wiederum Sauerstoff in die Luft ab. Die Luft wird gereinigt. Zur selben Zeit kann das Moos Elektrizität durch den Photosynthese-Prozess erzeugen. Energie wird gespeichert, die zum Beispiel für die künstliche Intelligenz im Reifen benötigt wird."

Smarter Reifen macht Städte sauberer 2

Mittels Highspeed-Kommunikationssystem soll der Reifen auch mit anderen Fahrzeugen Kontakt aufnehmen können

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona

Glühwein und Punsch erlaubt

Kein bundesweites Alk-Verbot

Zehn weitere Bezirke orange

manche direkt von grün

Sex währed Video-Konferenz

Skandal um Politiker