Smartphone tötet 22-Jährigen

im Bett!

(31.05.2019) Ein 22-Jähriger stirbt im Bett, weil er sein Smartphone lädt! Tragische Szenen haben sich in Thailand abgespielt. Der junge Mann wollte nur seinen Akku laden, das hat ihn aber das Leben gekostet.

Der Thailander hat bei sich zu Hause auf Besuch von Verwandten gewartet. Die Zeit davor hat er am Handy gespielt. Er steckt dieses schließlich an, weil der Akku leer ist. Dann der tragische Vorfall: Seine Verwandten müssen ihn tot finden.

Der Verstorbene hat laut der Tageszeitung „Daily Mirror“ sein Handy in der Hand umklammert, während es an der Steckdose war. Er soll Brandwunden an den Händen erlitten haben. Wie das Ganze passieren konnte, wird jetzt von der Polizei ermittelt.

Mentale Probleme

Kit über schwere Zeiten

Kids & Smartphones: Alarm

Schon 5 Stunden täglich

Wir trauern um Dr. Ernst Swoboda

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen