SMS-Pistole für Österreich? Foto

(25.09.2014) Bekommt Österreichs Polizei die SMS-Pistole? Eine neue Erfindung aus den USA wird als Wunderwaffe gegen SMS-tippende Autofahrer gehandelt. Das Gerät spürt verräterische Funkfrequenzen auf und entlarvt Autofahrer, die am Steuer SMS, E-Mails oder WhatsApp-Nachrichten texten. Derzeit steckt das Gerät noch in der Entwicklung. Bei uns in Österreich wäre der Einsatz sehr sinnvoll, denn jeder dritte tödliche Unfall auf unseren Straßen wird durch Ablenkung verursacht.

Willy Konrath vom Verkehrspolizeikommando Niederösterreich:
“Wir haben schon Unfälle erlebt, bei denen der tödlich Verunglückte noch das Handy in der Hand gehalten und die SMS noch nicht fertig geschrieben hat. Das ist tragisch, zeigt aber, wie gefährlich das ist. Immer mehr Lenker nutzen leider das Handy während der Fahrt. Die Autos werden eigentlich mehr und mehr zu fahrenden Büros.“

Fotos: Und SO schaut sie aus, die SMS-Pistole aus den USA!

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?