SMS schützt vor Komasaufen

smartphone handy iphone 611

(16.03.2017) Können einfache SMS Teenies tatsächlich vom Koma-Saufen bewahren? Für großes Aufsehen sorgt der sogenannte “Mobile Coach Alkohol“, den Schweizer Forscher gerade testen. Dieses Programm schickt jungen Usern zu typsichen Fortgehzeiten am Wochenende SMS aufs Smartphone. Diese Messages erinnern die User daran, verantwortungsvoll zu trinken. Zum Beispiel: “Hey Lara, zwischendurch ein alkoholfreies Getränk tut deinem Körper gut.“ Es können aber auch kurze Videos oder Bilder dabei sein.

Heimische Experten sind begeistert!

Bernd Thurner von der Grazer Suchtprävention “vivid.at“:
“Junge Menschen erreicht man gerade über das Smartphone am besten. Toll ist, dass es hier nicht um Abschreckung geht, so wie bei den Schockbildern auf Zigarettenpackungen. Es geht hier um positive Bestärkung, daher wird das auch recht gut funktionieren.“

Teenies drücken Katze Auge aus

Schreckliche Tierquälerei

Heute Sternschnuppen-Regen

Perseiden erreichen Höhepunkt

Fünffachmord in Kitzbühel

Angeklagter bekennt sich schuldig

Kind im heißen Auto vergessen

in Innsbruck

Leichenfund in Mörbisch

Hinweise auf Fremdverschulden

Frau hängt am Balkon

Drama in der STMK

Riesenschlange in Wohnhaus

Sohn findet sie

Menschen chillen in Kreisen

Schutzmaßnahme gegen Corona