Snapchat-Filter gegen Corona

Hilfe beim Abstandhalten

(02.04.2020) Ausgerechnet ein Snapchat-Filter soll jetzt in der Corona-Krise helfen, und zwar beim Abstandhalten. Gemeinsam mit der WHO hat das Soziale Netzwerk einen neuen Augmented-Reality-Filter veröffentlicht mit dem Namen "My Social Distance". Mit diesem Filter wolle man den Usern dabei helfen, den nötigen Sicherheitsabstand zu anderen Menschen einzuhalten.

Das funktioniert folgendermaßen: Du verwendest über Snapchat deine Smartphone-Kamera und der Filter zeigt dir an, wie nahe dir andere Menschen kommen dürfen. Dazu erscheint um dich herum ein virtueller Kreis, in den sonst niemand eindringen sollte. Der Kreis hat einen Radius von einem Meter – das entspricht dem empfohlenen Mindestabstand der Weltgesundheitsorganisation.

Dann gibt es auch noch einen weiteren Filter, der dich daran erinnern soll, zuhause zu bleiben, regelmäßig die Hände zu waschen und nicht ins Gesicht zu greifen. Auch Links zur Website der WHO werden eingebettet, so dass du jederzeit weitere wichtige Tipps erhalten kannst.

(CJ)

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Drei Tote, mehrere Verletzte

Skandal um Schweinetransporter

stand 13 Std. vor Fleischerei

Hai-Attacke in Ägypten

12-Jähriger verliert Arm

Sperrt Österreich bald zu?

Regierung berät über Maßnahmen