So einfach werden iPhones geknackt

(23.03.2015) Wenn du ein iPhone hast, pass ab jetzt noch besser d'rauf auf. Hacker können es nämlich in wenigen Minuten knacken - und das trotz Passwort. Möglich macht es ein neues Gerät namens IP-Box. Das iPhone muss dafür geöffnet und an zwei Stellen mit der Box verbunden werden. Dann werden einfach alle möglichen Code-Kombinationen nacheinander durchprobiert. Das Entsperren kann somit wenige Minuten bis zu mehreren Tagen dauern. Damit sich das iPhone die vielen falschen Eingaben nicht merkt, wird nach jedem Versuch kurz der Strom gekappt.

Früher oder später knackt die IP-Box somit jedes iPhone. Handy-Experte David Kotrba von futurezone.at:
"Dieses Gerät kann momentan sehr leicht online erworben werden und könnte sich sehr schnell in der Szene verbreiten. Schützen kann man sich, indem man statt vierstelligen PINs, Codes mit mehr Stellen verwendet. Damit kann man sich dagegen wehren, da diese Box aktuell nur auf vierstellige Codes ausgerichtet ist."

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt