So schuften Kids für unsere Schoko

(13.06.2017) Da vergeht einem der Schoko-Guster! Mehr als zwei Millionen Kinder schuften tagtäglich auf Kakaoplantagen. Darauf machen die Organisationen Südwind und Global 2000 im Rahmen Aktionstag gegen Kinderarbeit aufmerksam.

Auch in vielen Schokosorten, die in den heimischen Supermärkten zu finden sind, steckt leider Kinderarbeit drinnen. Nur zwei von insgesamt 24 getesteten Schokoladen sind dank ihrer Gütesiegel wirklich völlig unbedenklich.

Die Sorten in der Grafik oben zählen zu den Testsiegern. Hier geht's zum kompletten Schoko-Check 2017

Wichtig ist: Achte beim Schokokauf auf das FAIRTRADE- und das EU-Bio-Siegel. Denn die Kinderarbeit auf den Plantagen ist entsetzlich, sagt Michaela Königshofer von Südwind:
“Sie müssen schwer schleppen, das führt zu Rückenschmerzen und Leistenbrüchen. Immer wieder verletzten sie sich ganz schwer mit Macheten. Und verheerend sind natürlich auch die eingesetzten Pestizide. Die führen zu heftigen, körperlichen Reaktionen.“

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer