Augenbrauen als Styling-Accessoire

(22.11.2018) Natürlich und wuschelig oder schmal und konturiert? Die Frau von heute trägt ihre Augenbrauen als modisches Accessoire. Dabei gilt: Die Augenbrauen müssen nicht so akzeptiert werden, wie sie sind, sondern dürfen gerne in die richtige Form und Farbe gestylt werden. Alles, was gefällt, darf getragen werden. Für besondere Events dürfen die Brauen auch gern ausgeflippt daherkommen mit Glitzerpulver oder buntem Lidstrich. Doch welcher Style hat welche Wirkung? Martina Parker vom Magazin "Wienerin":

"Je gerader, je buschiger, je natürlicher die Braue ist, desto natürlicher und jünger wirkt man. Je mehr man einen Bogen herausarbeitet, je höher, schmaler und dünner die Augenbrauen sind, desto künstlicher wirkt es, aber halt auch sehr sexy."

Doch was ist ein Augenbrauen-No-Go? Paker:

"Wovon ich auf jeden Fall abraten würde, ist die klassiche Insta-Braue, die gerade durchs Netz geistert, die komplett überzeichnet ist. Das sieht zwar gut mit einem Insta-Feed aus, aber nicht unbedingt auf der Mariahilfer Straße."

Die ganze Story liest du ab heute in der Wienerin und auf wienerin.at.

Kinder aus Fenster geworfen

Feuerdrama in Istanbul

Wohin mit 900 Kühen?

Tierdrama auf Mittelmeerschiff

Gold für Österreich!

ÖSV Frauen im Teambewerb

US-Popstar Billie Eilish

mit doku auf Apple TV+

Ramona Siebenhofer

2. Platz in Val di Fassa

Sarah Jessica Parker im Dirndl

Sex-and-the-city-Star zeigt Stil

EU plant Corona-Impfpass

Soll bis zum Sommer da sein

Horror-Fund: 80 Alligatorenköpfe

bei Hausdurchsuchung in Birmingham