So unsicher sind Dating-Apps

(05.01.2018) Nutzt du gerade eine Dating-App? Dann pass‘ auf, was du dort von dir preisgibst, denn Hacker können hier leicht auf deine Daten zugreifen. Wie jetzt der Virenschutz-Hersteller Kaspersky herausgefunden hat, haben in den meisten Fällen komplette Namen, genaue Standorte und Profile auf anderen sozialen Plattformen ausfindig gemacht werden können.

So unsicher sind Dating-Apps #1

So kann der User auch schnell auf seinem Server authentifiziert werden. Die Folge: Hacker können ganz ohne Passwörter Zugriff auf fremde Konten erhalten.

Aber viel unsicherer als andere Apps sind Dating-Plattformen nicht. Man gibt hier einfach nur vertraulichere Daten frei, sagt Cyber-Security-Experte Joe Pichlmayr:
“Da bin ich einfach verwundbarer und angreifbarer. Was bei Dating-Apps auch noch dazukommt, ist, dass Sicherheit immer ein Spagat zwischen Bequemlichkeit und Einschränkung ist. Gerade bei Dating-Apps versuchen die Betreiber den Anwendern den Zugang so einfach wie möglich zu machen und das passiert natürlich auf Kosten der Sicherheit!"

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"