So werden Freunde zu IS-Anhängern

(28.07.2016) Wie erkennst du rechtzeitig, dass sich einer deiner Freunde radikalisiert? Die jüngste Gewaltwelle verunsichert viele User. Bei der Axt-Attacke in einem Zug in Bayern etwa hat es sich um einen jungen Mann gehandelt, der als gut integriert, nett und fleißig gegolten hat. Er sollen sich heimlich und relativ schnell radikalisiert haben.

Doch du kannst die Anzeichen erkennen. Islam- und Extremismusexperte Thomas Schmidinger:
“Häufig ändern die Betroffenen ihre Kleidung und ihre Sprache. Gerade am Anfang des Radikalisierungsprozesses wollen viele über ihre neue Ideologie reden. Das ist der Zeitpunkt, wo man das Gespräch suchen und ihnen auf den Zahn fühlen muss. Höchste Alarmstufe herrscht, wenn sich die Betroffenen zurückziehen, also den Kontakt zu einem abbrechen.“

So erkennst du eine mögliche Radikalisierung:

• Sprache ändert sich: Die Radikalisierung ist immer ein Prozess. Gerade am Anfang haben die Betroffenen das Bedürfnis, über ihre neue Ideologie zu reden. Die Sprache ändert sich dabei oft deutlich. Hier kannst du das Gespräch suchen und auch kritisch nachfragen.

• Aussehen ändert sich: Nicht jeder Bart und nicht jeder Schleier bedeuten automatisch eine Radikalisierung. Aber häufig ändern die Menschen während des Radikalisierungsprozesses ihr Aussehen und ihre Kleidung.

• Rückzug: Hier herrscht bereits akuter Handlungsbedarf. Wenn sich die Betroffenen völlig zurückziehen und den Kontakt zu dir meiden oder sogar abbrechen, dann solltest du unbedingt die Beratungsstelle Extremismus kontaktieren.

• Hassprediger-Videos: Clips von Hasspredigern am Smartphone sind kein Spaß. Solche Videos schauen sich Teenager nicht mal so nebenbei an. Meist ist in diesem Fall die Radikalisierung bereits fortgeschritten!

500€ Corona-Bonus

Für Gesundheitspersonal

Der Fall Maddie McCann

Endlich Klarheit?

Abgemagerte Hunde gefunden

Knabberten schon am Inventar

H.E.R mit Album für Europa

Am Freitag den 18.Juni

Giftspinne beißt Schüler

Schule geschlossen

Ein Sommer in Freiheit!

Die Lockerungen im Detail

Parkpickerl in ganz Wien

Flächendeckend und einheitlich

Tanzen und feiern erlaubt!!

Ab 1. Juli!