So wirst du von Facebook getrackt!

facebook

Auf dieses Geständnis haben wohl viele gewartet! Facebook gibt jetzt endlich vor dem US-Kongress zu, dass es die User gezielt trackt. Wie du von dem Social-Media-Riesen überwacht wirst, erfährst du hier.

So wirst du von Facebook getrackt!1

Unglaublich, aber wahr. Facebook trackt doch tatsächlich die Mausbewegungen am Bildschirm. Warum? Wir haben Martin Stepanek von der Tech-Plattform futurezone.at gefragt:

"Sie sagen, sie machen das, um herauszufinden, ob es sich dabei um einen echten, menschlichen User handelt oder ob es ein automatisierter Bot ist."

So wirst du von Facebook getrackt!2

Die selbe Erklärung hat Facebook auch dafür, dass aufgezeichnet wird, ob das Browser-Fenster im Hintergrund läuft oder aktiv vom Nutzer im Vordergrund verwendet wird. Aufgezeichnet werden Betriebssystem, Browser-Hersteller, Dateinamen und Plug-ins, die installiert wurden. Am Handy weiß Facebook dann auch, wie viel Batterie und Speicher noch übrig und wie stark das Mobilfunk- oder WLAN-Signal ist.

So wirst du von Facebook getrackt!3

Für Stirnrunzeln sorgt auch die Tatsache, dass Facebook Daten über Online- und Offline-Aktivitäten sammelt. Auch Einkäufe über Dritthersteller sowie verwendete Apps, Spiele und Accounts werden mitverfolgt. Da viele Apps, Games und Plattformen seit Jahren auf den Facebook-Log-in setzen, kann das soziale Netzwerk praktisch uneingeschränkt auf Nutzerdaten zugreifen. Martin Stepanek meint dazu:

"Natürlich wird das dann auch intern insofern ausgewertet, damit bessere User-Profile erstellt werden können, um die Nutzung anzupassen und mehr Werbung zu verkaufen."

So wirst du von Facebook getrackt!4

Jetzt wird's aber noch extremer! Facebook trackt sogar Anruf- und SMS-Daten. Das ist möglich, wenn User den Zugriff auf das eigene Adressbuch erlaubt haben. Am besten, du checkst in deinen Einstellungen, welchen Apps oder Diensten du Facebook Zugriff gegeben hast und änderst diese gegebenenfalls, so Martin Stepanek.

So wirst du von Facebook getrackt!5

Zumindest ein Gerücht hat Mark Zuckerberg erstmals öffentlich bestritten: Facebook belauscht die User nicht durch die eingebauten Mikros. Patent dafür hat Facebook allerdings bereits angemeldet.

Strache tritt zurück

Jetzt folgen Neuwahlen!

Netz-Wirbel um Strache-Video

Auf Twitter geht's rund

Farmer trennt sich Bein ab

Mit Taschenmesser

Handy von Freund durchsucht

& sofort Schluss gemacht

Grumpy Cat ist tot

RIP

Wieder Brand in Simmering

100 Hausbewohner gerettet