Social Media: Davor zittern Kids

(15.01.2018) Alles, nur keine peinlichen Fotos! Eine aktuelle Studie zeigt, dass Bloßstellung die größte Social-Media-Sorge von Kindern ist.

Für die Studie hat man die 10- bis 12-jährigen User unter die Lupe genommen...

Social Media: Davor zittern Kids 2

In diesem Alter ist den Kids ihr guter Ruf bereits enorm wichtig. Dazu zählt, dass man beliebt ist und entsprechend viele "Likes" bekommt.

Besonders groß ist die Angst aber vor "Sharenting"...

Social Media: Davor zittern Kids 3

Dabei posten Eltern Fotos ihrer Kinder, ohne deren Erlaubnis. Also beispielsweise Urlaubsfotos, auf denen das Kind laut Mama und Papa "total süß" ausschaut. Für das Kind selbst ist der Schnappschuss aber megapeinlich.

Die Eltern sind da echt in der Pflicht, sagt auch eine Expertin...

Social Media: Davor zittern Kids 4

Psychotherapeutin Monika Wogrolly:
"So etwas kann wirklich ganz schwere Folgen für die Entwicklung des Kindes haben. Ich verstehe auch nicht, warum Eltern so etwas machen. Man muss die Sorgen, Ängste und in dem Fall auch Wünsche der Kinder ernst nehmen."

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken

Baby mit Baby im Bauch!

Extrem selten

Chef darf Impfung verlangen!

Auch bei uns möglich

Rettung aus überhitztem Auto

Hund in kritischem Zustand