Boomt Blaumachen im Sommer?

(11.08.2014) Österreichs Firmen beklagen: Bei Krankenständen werde zu viel geschwindelt. Laut Wirtschaftskammer Oberösterreich gibt es gerade jetzt im Sommer einen deutlichen Anstieg an Krankenstands-Missbräuchen. Im Juli und August würden viele Arbeitnehmer einfach blau machen. Die Kammer nennt auch Beispiele: So sei ein Arbeitnehmer aus Grieskirchen beim Fußballspielen gesehen worden. Und das obwohl er laut eigener Angabe krank im Bett liegen hätte müssen.

Kein Einzelfall, so Leonhard Zauner von der Wirtschaftskammer Oberösterreich:
“Viele posten auf Facebook Urlaubsfotos aus Italien und Kroatien, obwohl sie angeblich krank sind. Oft können sich Mitarbeiter auch nicht zum gewünschten Datum Urlaub nehmen. Komischerweise werden sie dann genau an diesem Datum krank. Laut Schätzungen werden drei Prozent aller Krankenstandstage missbräuchlich in Anspruch genommen.“

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden