Song Contest: Höchste Sicherheit

(18.05.2015) Der Song Contest macht Wien zur Hochsicherheitszone! Eine konkrete Terrorgefahr besteht nicht. Dennoch will niemand ein Risiko eingehen. Erst letzte Woche ist ja in Deutschland das Finale von „Germany’s Next Topmodel“ wegen einer Bombendrohung abgebrochen worden.

Mehr als 100.000 Besucher werden während der zwölf Song Contest-Shows in der Stadthalle erwartet. Die Polizei wird mit Sprengstoffexperten und Spürhunden im Einsatz sein. Und das nicht nur rund um die Stadthalle.

Polizei-Sprecher Roman Hahslinger:
“Auch die Außenbereiche müssen natürlich überwacht und gesichert werden. Wir haben aber sehr viel Erfahrung mit Events dieser Größenordnung. Das hilft natürlich sehr. Wir rechnen mit einer friedlichen Woche.“

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle

Nikolo darf doch kommen

"Rechtliche Begründung"

Pädophiler hielt Bub (7) im Keller

Russe wehrte sich

Dieses Symptom? Bleib daheim

Das empfiehlt Virologe Drosten

CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung

2020: Weniger Motorrad-Tote

Corona sorgt für Rückgang

Schafft man Durchimpfungsrate?

"Jetzt braucht es Vorbilder"

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich