Song Contest: Wie teuer wird das?

(13.05.2014) Wie teuer kommt uns Conchitas Triumph? Laut Experten wird Österreich die Austragung des Song Contests rund 25 Millionen Euro kosten. Das sei ein Erfahrungswert aus den Gastgeberländern der letzten Jahre. Ausnahme ist Aserbaidschan, das 2012 unfassbare 100 Millionen Euro investiert hat. Viele Österreicher fürchten wegen der Kosten, dass der ORF die GIS-Gebühren erhöhen wird. Egal wie das Geld aufgebracht wird – wichtig sei, dass sich Österreich vor den über 100 Millionen Fernsehzuschauern perfekt verkaufe. Dann könnte nämlich in Sachen Tourismus mächtig die Kasse klingeln.

Wirtschaftsexperte Gottfried Haber:
“Die Frage des Werbewerts wird immer wichtiger. Man denke allein an Facebook und andere Internet-Unternehmen, die ja quasi nur vom Werbewert leben. Wenn Österreich bei der Organisation keine Unmengen ausgibt und trotzdem eine großartige Show liefert, kann das in Sachen Tourismus viel bewegen.“

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar