Sonnenschutz verboten!

(06.06.2014) Riesenaufregung rund um ein Sonnencremeverbot an einer Schule in den USA. Eine Schülerin kommt im Bundesstaat Texas nach einem Schulausflug mit einem schlimmen Sonnenbrand nachhause. Die Mutter beschwert sich. Von der Schule heißt es aber, dass das Verbot eine Schutzmaßnahme sei. Kinder könnten allergisch auf die Sonnenmilch reagieren. Deshalb ist die Benutzung nur mit einem ärztlichen Attest erlaubt. Kein Einzelfall: Letztes Jahr ereilt zwei Schwestern im Bundesstaat Washington das gleiche Schicksal.

Die Mutter, Jesse Michener sagt zum US-Sender CBS:
“Es war erschreckend. Ihre knallroten Gesichter, sie waren komplett angeschwollen. Und dann habe ich ihre Schultern gesehen. Es war wirklich schlimm. Es hat mir schon, nur beim Hinschauen, wehgetan.“

Auch Jesse Michener hat sich beschwert. Aber: Im Bundesstaat Washington ist Sonnenmilch in Schulen sogar gesetzlich verboten.

Jesse Michener hat die Bilder und Geschichte ihrer beiden Kinder im Internet veröffentlicht. Hier siehst du die schockierenden Fotos!

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes

Drogenlenker zieht blank

Bei Polizeikontrolle in OÖ

Heute weltweiter Klimastreik!

Es wird wieder richtig laut

Miau! Kater braucht Hilfe.

Er erkrankte an FIP

Ekelfund: Finger in Burger!

Bei Fast-Food Kette

"Gesegnetes" Wasser gegen Cov

Schamane an Corona verstorben

Pfleger vor Gericht!

er schwängerte Patientin