Sonnenstrahlen gegen Corona?

Wirkung noch unklar

(24.04.2020) Helfen Sonnenstrahlen im Kampf gegen Corona? Je länger die Krise dauert, desto mehr hoffen die Menschen auf Mittel, die das Virus bekämpfen. Nun wollen Wissenschafter der US-Regierung in einem Experiment beobachtet haben, dass direktes Sonnenlicht anscheinend den Erreger schnell tötet. Die Untersuchung ist aber bisher nicht veröffentlicht worden und muss noch von anderen Forschern bewertet werden.

Zuletzt hat es ja vermehrt Berichte über die Wirkung von UV-Strahlung zur Bekämpfung des Virus gegeben. Für die UVC-Strahlung stimmt das prinzipiell für die Desinfektion von Gegenständen, für einen Laien ist die Verwendung von UVC-Strahlen etwa zur Desinfektion von Masken aber ungeeignet.

Es gibt drei Arten von UV-Strahlung: UVA, UVB und UVC. Die ersten beiden sind von der einfachen Sonneneinstrahlung bekannt. Dich übermäßig der Sonne auszusetzen ist aber schädlich für deine Haut und kann Hautkrebs verursachen. Daher rät die Weltgesundheitsorganisation (WHO) davon ab, UV-Lampen zur Desinfektion der Hände oder anderer Hautbereiche in der Corona-Krise zu verwenden.

(mt/apa)

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin

Nackter Lenker auf Crash-Tour

Im Adamskostüm geflüchtet

Konzerte der Zukunft

Könnten sie so ausehen?

Handgranate in Badesee

Kind macht gefährlichen Fund

"Her mit Après-Ski-Regeln!"

Bloß kein Ischgl 2.0

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld