Sorge um Shawn Mendes

Das sind seine Probleme

(11.04.2019) Der kanadische Sänger Shawn Mendes feiert schon seit einigen Jahren einen Mega-Erfolg.

Aber mit dem Erfolg kommen natürlich auch die Schattenseiten des Ruhms. Auf einem Konzert auf einer Bühne in Glasgow in Schottland gibt der Sänger jetzt ein rührendes Geständnis: „Gebt mir eine Sekunde, um zu atmen.“

Der Sänger sitzt mit zittriger Stimme am Klavier und sucht nach den passenden Worten: „Als ein Performer wird man sehr nervös. Manchmal zuckt man aus und es wird einfach zu viel. Es gibt Medikamente, die helfen“.

Er erklärt seinen Fans, dass er Medikamente genommen hat, die seinen Puls verlangsamen, sodass er besser atmen kann und sich beruhigt. Diese habe er das ganze letzte Jahr über genommen. Dann die nächste Message: Er verrät seinen Fans, dass das Konzert der aller erste Tage ist, an dem er keine Medikamente nimmt.

Dafür bekommt er Mega-Applaus von seinen Fans. Schön, dass der Sänger so offen damit umgeht.

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA

Kommt Maskenpflicht zurück?

Rauch will sich nicht festlegen

BP-Wahl am 9. Oktober!

VdB stellt sich Wiederwahl

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA