Space Sexology

Sex im Weltall?

(10.03.2022) „Space Sexology“. Ja richtig gelesen. Bald wird die neue Forschung, wie die Fortpflanzung im Weltall funktioniert, ins NASA Programm mit aufgenommen. Lange war das ein Tabuthema: „Noch nie wurden intime Beziehungen zwischen Astronauten erforscht – und wie diese sich auf die Leistungsfähigkeit der Crew auswirken. Wir wissen noch nicht einmal, wie sich die Schwerelosigkeit auf die sexuelle Funktion auswirkt“, so Wissenschafter Simon Dubé. Mitgrund für die neue Forschung sei auch, dass SpaceX-Chef Elon Musk angekündigt hat, bis 2050 außerirdische Kolonien zu errichten.

(am)

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!

Ed Sheeran wieder Papa!

Zweites Töchterchen