Spanien: Kinder (5,7) koksen

(29.08.2017) Krasse Story aus Spanien: Zwei Kinder (5 und 7) haben das Koks ihrer Mutter konsumiert. Die Frau hat die Drogen rumliegen lassen. Da greifen die Kinder zu.

Sie werden mit Vergiftungserscheinungen ins Spital gebracht. Inzwischen geht es ihnen wieder soweit gut, dass sie heute entlassen werden können, wie spanische Medien berichten.

Die Mutter ist verhaftet, aber später auf freien Fuß gesetzt worden. Nun entscheidet ein Richter, wie es mit ihr weitergeht.

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion

Trotz geplatzter Fruchtblase

Krankenhaus weist Schwangere ab

Schwarzenegger geimpft

Corona-Impfung verabreicht

Besoffener Raser in Tirol

Bleifuß von Polizei gestoppt