Spanien: Neuer Tages-Höchstwert

an Corona-Todesopfern

(29.03.2020) Tragische Nachrichten aus Spanien: Mit 838 Todesopfern durch das Coronavirus binnen 24 Stunden hat Spanien heuet einen neuen traurigen Rekord für das Land gemeldet. Gestern sind es allerdings lediglich um sechs Opfer weniger gewesen. Die Gesamtzahl der Corona-Opfer in Spanien ist damit auf insgesamt 6.528 gestiegen.

Die Zahl der bestätigten Infektionen ist innerhalb eines Tages um 9,1 Prozent auf 78.797 Fälle gestiegen. Mit Ausnahme von Donnerstag war die Zahl der neu hinzugekommenen Corona-Opfer in Spanien in den vergangenen Tagen stetig gestiegen. Gleichzeitig ist die Zahl der bereits wieder genesenen Patienten seit Samstag um 19,7 Prozent auf 14.709 gestiegen.

Spanien ist nach Italien das Land mit den meisten Corona-Todesopfern weltweit. Gestern hat die Regierung eine weitere Verschärfung der Maßnahmen gegen das Coronavirus verkündet. Alle "nicht lebenswichtigen" Unternehmen müssen für zwei Wochen schließen. Eine ähnliche Regelung gilt bereits in Italien.

(mt/apa)

Seltener Schnappschuss

Heidi zeigt Tochter Lou

Mentale Probleme

Kit über schwere Zeiten

Kids & Smartphones: Alarm

Schon 5 Stunden täglich

Wir trauern um Dr. Ernst Swoboda

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau