"Speck-Pflaster" für Entzug!

Hilfe für Veganer

(28.01.2020) Ein "Speck-Pflaster" soll Veganern beim Entzug helfen! Ein britischer Uni-Professor hat jetzt ein Wunderpflaster erfunden. Dieses soll Veganern helfen, Speck zu widerstehen. Wie funktioniert der Spaß? Du musst einfach dran rubbeln und dann riecht es nach Fleisch.

Charles Spence, Professor für experimentelle Psychologie an der Uni Oxford, möchte Veganern die Umstellung auf ein Leben ohne Fleisch und Co erleichtern. Du kannst es dabei mit dem Nikotinpflaster vergleichen. Du klebst es auf deinen Arm und wenn du plötzlich Heißhunger auf Fleisch bekommt, dann rubbelst du einfach daran – easy. Der Geruch von gebratenem Speck wird anschließend frei und dein Heißhunger nimmt somit ein Ende.

Das ist zumindest die Theorie hinter der Idee: "Stellen Sie sich dabei vor, genug Speck zu essen. Und sie sind vielleicht satt“, so Charles Spence. Viele User machen sich über diese Idee lustig, andere wiederum feiern sie extrem.

(mt)

Probleme bei Wetterprognose

Keine Flüge = keine Daten

Bei vielen wird das Geld knapp

Wie und wo kann ich sparen?

Pendlerpauschale bleibt

trotz Home Office

Designer schneidern Masken

Bunt und "Made in Austria"

Kaschmir-Ziegen erobern Seebad

Zerstörung vorprogrammiert!

Österreicher aus Sydney geholt

AUA-Rekord beim Hinflug

Corona ist kein Scherz!

auch am 1. April nicht

Maskenpflicht: Was darf man?

die wichtigsten Antworten