"Speck-Pflaster" für Entzug!

Hilfe für Veganer

(28.01.2020) Ein "Speck-Pflaster" soll Veganern beim Entzug helfen! Ein britischer Uni-Professor hat jetzt ein Wunderpflaster erfunden. Dieses soll Veganern helfen, Speck zu widerstehen. Wie funktioniert der Spaß? Du musst einfach dran rubbeln und dann riecht es nach Fleisch.

Charles Spence, Professor für experimentelle Psychologie an der Uni Oxford, möchte Veganern die Umstellung auf ein Leben ohne Fleisch und Co erleichtern. Du kannst es dabei mit dem Nikotinpflaster vergleichen. Du klebst es auf deinen Arm und wenn du plötzlich Heißhunger auf Fleisch bekommt, dann rubbelst du einfach daran – easy. Der Geruch von gebratenem Speck wird anschließend frei und dein Heißhunger nimmt somit ein Ende.

Das ist zumindest die Theorie hinter der Idee: "Stellen Sie sich dabei vor, genug Speck zu essen. Und sie sind vielleicht satt“, so Charles Spence. Viele User machen sich über diese Idee lustig, andere wiederum feiern sie extrem.

(mt)

„Sex mit Puppe“

an Wiener Volksschule?

Frau springt ohne Bungee-Seil

Todessprung

Erstes Haus aus 3D-Drucker

in Deutschland

Kids bei den Olympischen Spielen?

13-Jährige holen Medaillen

Gewaltige Hitzewelle

Bis zu 44 Grad in Griechenland

Impfunwillige Tests bezahlen?

Vorstoß aus Deutschland

Baby steckt unter Auto fest

Schrecklicher Unfall

Fenstersturz: Kind tot

Mehrstöckiges Wohnhaus