Speed-Double für Kriechmayr

Gold auch in Abfahrt

(14.02.2021) Bei den Titelkämpfen bei der Ski-WM in Cortina d'Ampezzo holt Vincent Kriechmayr nach Gold im Super-G auch Gold in der Abfahrt und krönt sich damit zum ersten rot-weiß-roten Weltmeister in der Königsdisziplin seit Michael Walchhofer 2003. Der Oberösterreicher holt sich hauchdünn vor dem Deutschen Andreas Sander als erst dritter Fahrer bei einer WM das Speed-Double

Eine Hundertstel Vorsprung sind gleichbedeutend mit der knappsten Gold-Entscheidung bei den Herren in einer WM-Abfahrt. Vor zwei Jahren in Aare (Schweden) hatte Kjetil Jansrud zwei Hundertstel vor seinem norwegischen Landsmann Aksel Lund Svindal gewonnen. Zuvor beide Speedrennen bei einer Alpinski-Weltmeisterschaft gewonnen hatten bei den Herren lediglich Hermann Maier 1999 in Vail sowie Bode Miller (USA) 2005 in Bormio.

(APA/jf)

CoV-Krise trifft Frauen härter

Mehr Arbeitslosigkeit & Stress

Impf-Charge eingezogen

Nach Todesfall in NÖ

Versicherungssitz gestürmt

Wilde Szenen bei Corona-Demo

Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien