Speed-Double für Kriechmayr

Gold auch in Abfahrt

(14.02.2021) Bei den Titelkämpfen bei der Ski-WM in Cortina d'Ampezzo holt Vincent Kriechmayr nach Gold im Super-G auch Gold in der Abfahrt und krönt sich damit zum ersten rot-weiß-roten Weltmeister in der Königsdisziplin seit Michael Walchhofer 2003. Der Oberösterreicher holt sich hauchdünn vor dem Deutschen Andreas Sander als erst dritter Fahrer bei einer WM das Speed-Double

Eine Hundertstel Vorsprung sind gleichbedeutend mit der knappsten Gold-Entscheidung bei den Herren in einer WM-Abfahrt. Vor zwei Jahren in Aare (Schweden) hatte Kjetil Jansrud zwei Hundertstel vor seinem norwegischen Landsmann Aksel Lund Svindal gewonnen. Zuvor beide Speedrennen bei einer Alpinski-Weltmeisterschaft gewonnen hatten bei den Herren lediglich Hermann Maier 1999 in Vail sowie Bode Miller (USA) 2005 in Bormio.

(APA/jf)

Griechenland brennt weiter

Häuser bei Athen evakuiert

Fahndung nach Schläger

Bitte um Mithilfe

Greta Thunberg ist geimpft

Kritik an globaler Verteilung

Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

Ausgesetzter Husky

Dank Video: Herrchen bestraft

Mit Pfefferspray attackiert

Horror-Schulausflug

Polizei schießt auf Angreifer

Häusliche Gewalt

Olympia: Bronze für Österreich

Erste Judo-Medaille seit 2008