Spenderniere auf Facebook gefunden!

computer laptop 611

(18.10.2016) Spenderniere über Facebook gesucht und gefunden! Die Geschichte einer Familie aus Michigan in den USA geht gerade durchs Netz. Kim Charters will nicht länger zusehen, wie ihr Vater auf der Warteliste für eine neue Niere versauert. Also gründet sie kurzerhand eine Facebook-Gruppe, nur mit dem Ziel, einen passenden Spender zu finden. Und tatsächlich: Rachael, Kims Ex-Schulkollegin, meldet sich.

Rachael sagt im US-TV:
„Meine Eltern wussten nicht, dass ich mit Rachel in Kontakt war oder überhaupt nach jemandem suche. Als sie mir dann gesagt hat, dass sie als Spenderin in Frage kommt, habe ich meinen Eltern nicht gleich davon erzählt. Ich wollte ihr einige Tage geben, um darüber nachzudenken. Aber sie hat gemeint: Nein, ich bin mir sicher. Für sie war es kein großes Ding.“

Die OP ist dann gut verlaufen, Kims Dad geht es gut.

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €