Spenderniere auf Facebook gefunden!

(18.10.2016) Spenderniere über Facebook gesucht und gefunden! Die Geschichte einer Familie aus Michigan in den USA geht gerade durchs Netz. Kim Charters will nicht länger zusehen, wie ihr Vater auf der Warteliste für eine neue Niere versauert. Also gründet sie kurzerhand eine Facebook-Gruppe, nur mit dem Ziel, einen passenden Spender zu finden. Und tatsächlich: Rachael, Kims Ex-Schulkollegin, meldet sich.

Rachael sagt im US-TV:
„Meine Eltern wussten nicht, dass ich mit Rachel in Kontakt war oder überhaupt nach jemandem suche. Als sie mir dann gesagt hat, dass sie als Spenderin in Frage kommt, habe ich meinen Eltern nicht gleich davon erzählt. Ich wollte ihr einige Tage geben, um darüber nachzudenken. Aber sie hat gemeint: Nein, ich bin mir sicher. Für sie war es kein großes Ding.“

Die OP ist dann gut verlaufen, Kims Dad geht es gut.

"Mir geht es gut"

Erste Grußbotschaft auf Insta

Kärnten: Lehrer angezeigt

Intim mit 17-Jähriger Schülerin?

Mordalarm in Kufstein

Tatverdächtiger will in Knast

Bub stirbt an Gehirnschwellung

nach Kochsalzlösung

Aus für Maske im Unterricht

Lehrer: "Gemischte Gefühle"

Prozess um Pfusch-Spiralen

Schmerzen, OPs, Schwangerschaften

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind