Sperma- statt Urinprobe

Hoppala bei Polizeikontrolle

(19.06.2019) Mega-Hoppala bei einer Polizeikontrolle im deutschen Lüdenscheid. Zwei Beamte kontrollieren den Fahrer eines Kleintransporters und verlangen einen Drogentest. Der Mann willigt ein, schnappt sich den Becher für die Urinprobe und verschwindet im nächsten Gebüsch.

Polizeisprecher Christoph Hüls:
"Es hat dann relativ lange gedauert. Irgendwann kam er dann mit dem Becher zurück. Es war allerdings nicht der erwartet Urin darin, sondern Sperma."

Die Polizisten haben schließlich auf einen Speicheltest zurückgegriffen. Der ist negativ ausgefallen, der Mann hat also weiterfahren dürfen.

Trauer bei den Obamas

Hund Bo ist gestorben

Lockerungen für wenige

Ab heute in Deutschland

Allergischer Schock

Reaktion auf Cov-Impfung

VBG: Impfung für alle

Bis Mitte Juni

Hai überrascht 6-jährige

beim Plantschen am Strand

Mädchen schießt um sich

in den USA

Gastro ohne Registrierung?

Verordnungsentwurf

China-Rakete

wie gefährlich ist sie?