Spinne mit Hundegesicht entdeckt

urwald611

(12.11.2018) Es gibt große und kleine Spinne, giftige und ungiftige … aber gibt es auch Spinnen mit einem Hundegesicht? Nein, könne man meinen. Das Gegenteil ist aber der Fall.

Der Naturwissenschaftler Andreas Kay berichtet nun über diese ganz besondere Spinne, die in den Wäldern Südamerikas lebt. Er hat sogar Fotos dieses kuriosen Tieres veröffentlicht.

Spinne mit Hundegesicht entdeckt 1

Die Spinne mit dem Hundegesicht ist keine Unbekannte. Erste Berichte über sie wurden vor fast 100 Jahren veröffentlicht. Weitere Berichte stammen aus dem Jahr 1959, danach dürfte das Tier aber weitgehend in Vergessenheit geraten sein.

Im Sommer 2017 hat Andreas Kay die Spinne im Regenwald von Ecuador wiederentdeckt und nun seinen Bericht über sie veröffentlicht.

Spinne mit Hundegesicht entdeckt 2

Hat die Spinne nun ein Hasen- oder ein Hundegesicht? Im Englischen trägt sie den etwas kuriosen Namen "Bunny Harvestman“. Das bedeutet so viel wie „Hasen-Weberknecht“ und liegt wohl daran, dass sie langgezogene Ohren hat und dies hat den Namensgeber offenbar an einen Hasen erinnert.

Andere meinen hingegen, dass die Spinne eher ein Hundegesicht hat. Schau dir die Fotos an und bilde dir deine eigene Meinung!

Spinne mit Hundegesicht entdeckt 3

Schau dir hier das Foto und ein Video von der Spinne mit dem Hundegesicht an …

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö