Spraydose explodiert!

(05.07.2014) Jugendlicher Leichtsinn hat jetzt böse und vor allem sehr schmerzhafte Folgen in Oberösterreich gehabt! Zwei Freunde im Alter von 14 und 15 Jahren haben in Haag am Hausruck mit Spraydosen hantiert. Wenig später ist es zu einem folgenschweren Zwischenfall gekommen.

Bruno Gutmann von der Landespolizeidirektion Oberösterreich:
"Sie haben mit einem Messer ein Loch in die Dose gemacht. Das ausströmende Treibgas haben sie angezündet. Eine Dose ist geborsten. Bei der Explosion haben die beiden Schüler Verbrennungen erlitten.“

Der jüngere der beiden wurde an den Händen und Füßen schwerst verletzt. Ein Hubschrauber hat ihn ins UKH Linz geflogen. Sein Freund ist glimpflicher davongekommen.

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß