Sprechendes Tattoo: Stimme auf Haut

(16.05.2017) Es wird wohl zum neuen Must-Have für Fans von Tätowierungen – das hörbare Tattoo. Möglich macht es die sogenannte “Skin Motion“-App, die nächsten Monat auf den Markt kommen soll. User können sich dann die Stimme ihres Partners, Kindes oder auch einfach ihren Lieblingssong als Tonspur tätowieren lassen. Dann hält man einfach die Smartphone-Kamera drauf, die App erkennt den Audioclip und spielt ihn ab.

Angelo Fantic ist der einzige in Österreich, der solche Tattoos stechen darf. Er sagt im KRONEHIT-Interview:
"Das kann nicht jeder tätowieren. Man muss sich nämlich registrieren. Dann kommt man durch ein Auswahlverfahren. Weltweit haben sich schon über 8.000 Tätowierer weltweit beworben."

BH-Platzer

Wrestlerin kämpft weiter

Katastrophe in Chemiepark

Explosion in Leverkusen

4-jähriger stürzt aus Fenster

In Salzburg aus dem 2.Stock

Griechenland brennt weiter

Häuser bei Athen evakuiert

Fahndung nach Schläger

Bitte um Mithilfe

Greta Thunberg ist geimpft

Kritik an globaler Verteilung

Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

Ausgesetzter Husky

Dank Video: Herrchen bestraft