Sprit: Horror-Preisprognose!

Co2-Bepreisung macht's teuer

(09.09.2022) Horror-Preisprognose für alle Autofahrer! In drei Wochen soll die von der Regierung fixierte CO2-Bepreisung in Kraft treten. Und die wird laut den Autofahrerclubs Spritpreise von zwei Euro und mehr zurückbringen, vor allem Diesel dürfte laut aktuellen Berechnungen unleistbar werden.

Dass die Regierung in diesen Teuerungszeiten an der CO2-Bepreisung festhalten will, sei unfair, die Regierung muss das Modell unbedingt verschieben, sagt Sebastian Obrecht vom ARBÖ:
"Da hilft auch ein 500-Euro-Gutschein nichts, da muss die Regierung einfach handeln und die Bepreisung verschieben. Die Menschen fahren ja nicht aus Spaß in der Gegend herum, sie sind auf das Auto angewiesen. Sie fahren damit zur Arbeit, sie bringen die Kinder in die Schule, sie erledigen wichtige Dinge des Alltags, da es nicht überall eine ordentliche Öffi-Alternative gibt."

(mc)

6-Jähriger ertrunken

30.000 € für Hinweise

Anschlag in Wien

Prozess gegen Kontaktmann

Drohnenangriff auf Kiew

Infrastruktur betroffen

Grausame Schweinemast

Betrieb kommt glimpflich davon

Schlafender Einbrecher im Auto!

Besitzerin unter Schock

Kommt die Maskenpflicht?

Corona-welle nimmt Fahrt auf

Diesel knackt 2-Euro-Marke

Tirol+Vorarlberg am teuersten

#klarnaschulden geht viral

Irrer TikTok-Trend