Spritpreise steigen wieder an!

(27.09.2013) Erstaunliche Spritpreisunterschiede in Österreich! Im Westen ist das Tanken um einiges teurer als im Osten. Das zeigt der aktuelle Treibstoffpreismonitor der Arbeiterkammer Wien. In Vorarlberg und Tirol kostet der Sprit im Durchschnitt um 4 Cent pro Liter mehr als in Niederösterreich oder der Steiermark. Am billigsten kann in Oberösterreich getankt werden. Interessant ist auch, dass die Spritpreise von der Tageszeit abhängig sind. Josef Thoman von der AK-Wien:

„Wir konnten beobachten, dass man am Vormittag deutlich günstiger tankt als am Nachmittag. Die Differenz ist bei Eurosuper 2,2 Cent und bei Diesel 2,4 Cent. Also das macht schon was aus, wenn man regelmäßig am Vormittag tankt, dann kann man sich über die Zeit schon einiges ersparen.“

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung