Spritpreise steigen wieder an!

(27.09.2013) Erstaunliche Spritpreisunterschiede in Österreich! Im Westen ist das Tanken um einiges teurer als im Osten. Das zeigt der aktuelle Treibstoffpreismonitor der Arbeiterkammer Wien. In Vorarlberg und Tirol kostet der Sprit im Durchschnitt um 4 Cent pro Liter mehr als in Niederösterreich oder der Steiermark. Am billigsten kann in Oberösterreich getankt werden. Interessant ist auch, dass die Spritpreise von der Tageszeit abhängig sind. Josef Thoman von der AK-Wien:

„Wir konnten beobachten, dass man am Vormittag deutlich günstiger tankt als am Nachmittag. Die Differenz ist bei Eurosuper 2,2 Cent und bei Diesel 2,4 Cent. Also das macht schon was aus, wenn man regelmäßig am Vormittag tankt, dann kann man sich über die Zeit schon einiges ersparen.“

Amok-Drohung = Schulverweis

Konsequenzen für 17-Jährigen

Comeback der Discos?

Heute fälllt Entscheidung

Verbotene Jagd auf Haie

Schockierende Bilder

Gasexplosion knapp verhindert

in Wien Ottakring

Beulenpest: Bub (15) tot

Kommt die Pest zurück?

Würgeschlange auf Gehweg

Schock in Hamburg

Einjähriger Bub erschossen

Tragödie in New York

Giftschlange in Hallenbad

Stmk: Aufregung um Hornviper