Spuck-Attacke auf Parksheriff

"Bin Covid-19 positiv"

(30.04.2020) Spuck-Attacke inklusive Corona-Verdacht in Wien! Ein Parksheriff verpasst einem 33-Jährigen wegen Parkens in der Ladezone einen Strafzettel. Der Autobesitzer hustet daraufhin provokant in Richtung des Parkraumüberwachers, der ignoriert das allerdings.

Nur wenige Stunden später stellt der Parksheriff dem Autofahrer das nächste Ticket aus. Der 33-Jährige hat nämlich nur ein paar Gassen weiter die Kurzparkzone missachtet. Dem Autofahrer platzt der Kragen, er spuckt den Parksheriff an und behauptet, er hätte Covid-19. Wenig später wird er festgenommen.

Markus Dittrich von der Wiener Polizei:
"Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ist inzwischen ein Covid-19-Test durchgeführt worden. Dieser ist negativ ausgefallen, der 33-Jährige ist also nicht krank. Man kann Entwarnung geben."

(mc)

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie

Weniger Impfstoff

Pfizer kürzt Lieferung

Mann bekommt neue Arme

Premiere in der Medizin

Masken-Verweigerer an Bord

Pilot bricht start ab

Merkel will Mega-Lockdown

Betrifft dieser auch die Öffis?