Spuck-Attacke auf Parksheriff

"Bin Covid-19 positiv"

(30.04.2020) Spuck-Attacke inklusive Corona-Verdacht in Wien! Ein Parksheriff verpasst einem 33-Jährigen wegen Parkens in der Ladezone einen Strafzettel. Der Autobesitzer hustet daraufhin provokant in Richtung des Parkraumüberwachers, der ignoriert das allerdings.

Nur wenige Stunden später stellt der Parksheriff dem Autofahrer das nächste Ticket aus. Der 33-Jährige hat nämlich nur ein paar Gassen weiter die Kurzparkzone missachtet. Dem Autofahrer platzt der Kragen, er spuckt den Parksheriff an und behauptet, er hätte Covid-19. Wenig später wird er festgenommen.

Markus Dittrich von der Wiener Polizei:
"Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ist inzwischen ein Covid-19-Test durchgeführt worden. Dieser ist negativ ausgefallen, der 33-Jährige ist also nicht krank. Man kann Entwarnung geben."

(mc)

EU-Gesundheitsbehörde

Warnungen vor Delta Variante

Eurofighter: Alarmstart

Kein Kontakt zu Flugzeug

Hai-Angriff auf Vogel

Touristen schockiert

Angekettet auf Bahngleis!

Hund überlebt dank Zugbremsung

Spiderman trifft Papst

sorgt für Aufsehen

Nach 1 Corona-Fall:

Stadt verordnet Maßnahmen

Spanferkel Statue ärgerlich

Tierschützer laufen Sturm

Wega Einsatz nach Streit

PKW-Lenker und Waffen