St.Anton: Tödlicher Ski-Unfall

(25.02.2014) Tödlicher Ski-Unfall in St. Anton. Ein 23-Jähriger crasht auf der Piste gegen eine Schneekanone - jede Hilfe kommt für den Mann zu spät. Der Brite ist ohne Helm die Abfahrt einfach viel zu schnell hinunter gerast, so die Polizei. Er erleidet schwere Kopfverletzungen. Unmittelbar nach dem Crash versuchen Augenzeugen noch, ihm zu helfen.

Aber der Aufprall war zu hart, so Christoph Theiner von der Polizei St. Anton:
„Bei einem dieser Zeugen hat es sich um einen Anästhesisten, also um einen Arzt gehandelt. Der hat dann sofort mit der Reanimation und mit der Ersten Hilfe begonnen. Die wurde auch durchgeführt bis das Team des Notarzthubschraubers eingetroffen ist, wurde dann auch weitergeführt. Dem Patienten konnte jedoch nicht mehr geholfen werden.“

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe

Angelobung Joe Biden

bye bye Trump

Mega-Feuer am Timmelsjoch

Zum Glück keine Verletzten