"Staatenloses" Autowrack

Spanier nach Crash verschwunden

(02.03.2021) Riesenwirbel um ein Autowrack in Kärnten! Ein Spanier hat im Dezember mit seinem Wagen in Schiefling am Wörthersee einen Unfall gebaut. Die Feuerwehr hat den völlig demolierten Wagen damals nur schnell auf einen Parkplatz mitten in der Gemeinde transportiert, dort rostet er jetzt nach und nach vor sich hin.

Sehr zum Ärger der Einwohner, denn niemand kümmert sich um den Schrotthaufen, so Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Der Spanier ist inzwischen wieder in seiner Heimat und somit steht das Wrack jetzt als ‘staatenloser Schandfleck‘ mitten im Ort. Wie es mit dem Crashwagen weitergeht, ist derzeit völlig unklar.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle

Bitte aussteigen: Züge zu voll

Ärger bei Bahnfahrern

Gulasch Dieb auf der Mahü!

Abendessen im Supermarkt

Homeoffice selbstverständlich?

Jeder 2. lehnt sonst Job ab

Inflation so wie in 1981

Aktuell bei 7,2 Prozent

Achtung: Strafen aus Italien

ÖAMTC: Was tun?