Staatstrojaner: So protestierst du

(18.07.2017) Hast auch du so gar keine Freude mit dem geplanten Staatstrojaner? Dann wehr dich! Das angekündigte Sicherheitspaket ist derzeit in Begutachtung. Bis 21. August haben Initiativen, Organisationen und Bürger noch Zeit, Stellungnahmen dazu abzugeben. Die Bürgerrechtsorganisation “epicenter.works“ hat sogar ein Tool entwickelt, mit dem auch du ganz einfach mitreden kannst.

Auf überwachungspaket.at kannst du ganz einfach jene Überwachungsmaßnahmen anklicken, gegen die du protestierst. Im Anschluss kannst du auch noch deine Gründe und Argumente eintippen.

Werner Reiter von “epicenter.works“:
“Danach muss ich nur noch meinen Namen eingeben und die Angaben bestätigen. Und schon geht ein fix fertiges Mail direkt ans Parlament und landet dort dann auch auf der Homepage. Es ist wirklich unkompliziert und geht ganz schnell. Eine gute Möglichkeit mitzureden.“

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter

Keine FFP2-Maske

25 Euro Strafe!

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral