Staatstrojaner: So protestierst du

Hast auch du so gar keine Freude mit dem geplanten Staatstrojaner? Dann wehr dich! Das angekündigte Sicherheitspaket ist derzeit in Begutachtung. Bis 21. August haben Initiativen, Organisationen und Bürger noch Zeit, Stellungnahmen dazu abzugeben. Die Bürgerrechtsorganisation “epicenter.works“ hat sogar ein Tool entwickelt, mit dem auch du ganz einfach mitreden kannst.

Auf überwachungspaket.at kannst du ganz einfach jene Überwachungsmaßnahmen anklicken, gegen die du protestierst. Im Anschluss kannst du auch noch deine Gründe und Argumente eintippen.

Werner Reiter von “epicenter.works“:
“Danach muss ich nur noch meinen Namen eingeben und die Angaben bestätigen. Und schon geht ein fix fertiges Mail direkt ans Parlament und landet dort dann auch auf der Homepage. Es ist wirklich unkompliziert und geht ganz schnell. Eine gute Möglichkeit mitzureden.“

Zahnpasta in der Vagina?

Gefährlicher Trend!

Neuer Trend auf Pornhub

Keine Gesichter mehr

Rauchverbot: Keine Ausnahme

Nachtgastro scheitert vor VfGH

Aniston: Erstes Insta-Pic

Es regnet Millionen Likes

Fast blind durch Kontaktlinse

Hygiene: Sei nicht schlampig

Familie neun Jahre im Keller

Neue Details

Knast für Mafia-Waffenhändler

Kärntner belieferten Camorra

Stimmen aus dem Sarg

Gelächter auf Beerdigung