Stalkerin steckt in Rauchfang

(22.10.2014) Am Weg zu ihrem Traummann ist eine Stalkerin in den USA im Rauchfang steckengeblieben! Nachdem ihre Online-Bekanntschaft die Beziehung beendet, versucht die liebestolle 28-Jährige in Kalifornien kurzerhand, über den Schornstein in das Haus des Mannes einzubrechen, und bleibt stecken. Nachbarn hören sie weinen und alarmieren die Feuerwehr. Der ganze Rauchfang muss zerlegt und die Frau mit Spülmittel eingerieben werden, damit sie möglichst sanft befreit werden kann.

Hauseigentümer Lawrence Fernandez ist fassungslos:
"Ich habe sie vor nicht allzu langer Zeit online kennengelernt. Sie hat eigentlich ganz normal gewirkt und wir haben uns ein paarmal getroffen. Aber man weiß anscheinend nicht, wie verrückt jemand ist, bis er auch etwas Verrücktes tut! Plötzlich war sie auf meinem Dach. Sie wollte mich wohl einfach durch meinen Rauchfang besuchen kommen."

Schon zwei Wochen zuvor hat Lawrence die Polizei rufen müssen, weil die Frau auf seinem Dach herumgeklettert war.

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni

Dieb bespuckt Verkäuferin

und versucht zu flüchten

Löwen attackieren Frau

wollte nur Gehege reinigen

Laudamotion-Deal platzt

endgültig!

Wegen Smartphone in Bergnot

Blind auf App verlassen