Stalkerin verschickt 500 SMS am Tag

(14.05.2018) Für diese irre Stalkerin aus dem US-Bundesstaat Arizona klickten jetzt die Handschellen. Die 31-jährige Jacqueline A. ist verhaftet worden, nachdem sie ihren Angebeteten ein Jahr lang mit rund 65.000 SMS terrorisiert hat.

Der Inhalt der SMS ist verstörend. Darin schreibt Jacqueline, dass sie die Haut ihres Lovers tragen und in seinem Blut baden möchte. Nachdem sie schließlich ins Haus ihres Opfers eingebrochen ist und dort ein Bad genommen hat, wird sie von der Polizei festgenommen. In ihrem Auto vor dem Haus haben die Beamten ein Metzgermesser gefunden. Jacqueline ist alles andere als einsichtig. Sie sagt zum US-Sender abc:

Ich dachte, ich habe meinen Seelenverwandten getroffen und das alles passen würde. Ich dachte, wir würden einfach so leben, wie jeder andere, glücklich werden und heiraten, aber so ist es nicht gewesen.

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"