Stalkerin verschickt 500 SMS am Tag

(14.05.2018) Für diese irre Stalkerin aus dem US-Bundesstaat Arizona klickten jetzt die Handschellen. Die 31-jährige Jacqueline A. ist verhaftet worden, nachdem sie ihren Angebeteten ein Jahr lang mit rund 65.000 SMS terrorisiert hat.

Der Inhalt der SMS ist verstörend. Darin schreibt Jacqueline, dass sie die Haut ihres Lovers tragen und in seinem Blut baden möchte. Nachdem sie schließlich ins Haus ihres Opfers eingebrochen ist und dort ein Bad genommen hat, wird sie von der Polizei festgenommen. In ihrem Auto vor dem Haus haben die Beamten ein Metzgermesser gefunden. Jacqueline ist alles andere als einsichtig. Sie sagt zum US-Sender abc:

Ich dachte, ich habe meinen Seelenverwandten getroffen und das alles passen würde. Ich dachte, wir würden einfach so leben, wie jeder andere, glücklich werden und heiraten, aber so ist es nicht gewesen.

Heute ist Equal Pay Day

Frauen arbeiten jetzt "gratis"

Corona: Ed Sheeran positiv

Popstar bereits in Quarantäne

Freiwillig im Gefängnis

lieber im Knast als bei Ehefrau

Selfies mit Leiche

nach tödlichem Zusammenstoß

Kampf gegen Hass im Netz

Strafen für Soziale Netzwerke

Assistierter Suizid ab 2022

Nur für schwerkranke Menschen

Neuer Stufenplan der Regierung

Lockdown für Ungeimpfte

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei