Stammzellen-Spende für Juliane

(24.12.2017) Es ist das größte Weihnachtsgeschenk überhaupt. Für die kleine Juliane ist ein passender Stammzellenspender gefunden worden und jetzt steht die Transplantation bereits unmittelbar bevor.

Die 2-Jährige ist leider schwer krank...

Stammzellen-Spende für Juliane 2

Juliane leidet an der seltenen Blutkrankheit HLH. Dabei spielt das Immunsystem völlig verrückt. Jede noch so kleine Infektion ist für Juliane hochgefährlich.

Im Sommer hat es eine große Stammzellenspender-Suchaktion gegeben...

Stammzellen-Spende für Juliane 3

Und schließlich die sensationelle Nachricht: Man hat eine passende Spenderin gefunden. Eine Art genetischen Zwilling von Juliane.

Und die Spenderin kommt nicht aus Österreich...

Stammzellen-Spende für Juliane 4

Es soll sich um eine junge Frau aus Deutschland handeln.

Und die für Juliane so wichtige Transplantation steht bereits unmittelbar bevor...

Stammzellen-Spende für Juliane 5

Ab dem 27. Dezember soll Juliane auf die Transplantation vorbereitet werden. Und am 8. Jänner soll es dann tatsächlich so weit sein.

WIR WÜNSCHEN JULIANE EINFACH ALLES GUTE!!!

Stammzellen-Spende für Juliane 6

Kronehit-Hörerin Tamara hingegen sucht für eine sehr gute Freundin noch einen Stammzellenspender, die leider an schwerer Leukämie erkrankt ist. Sie bittet darum sich registrieren zu lassen. Mit dieser Tat würde man das größte Geschenk für einen ganz besonderen Menschen machen, welcher nicht nur Ehefrau, Mutter sondern auch Oma ist.

Du kannst dich an 0316 31813067 oder http://ubt.uniklinikumgraz.at/spenderpatienten/spenderbetreuung/stammzellspende/Seiten/default.aspx wenden.

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?

Linz: 16-Jähriger tot

Schwerer Autounfall

Manöver mit China und Russland

China schickt Soldaten

Nicht "reif" für Abtreibung

Gerichtsentscheidung empört

Russische Influencerin getötet

Durch Mine in Donezk