Stefan Raab: Fakemeldung auf FB

(01.03.2016) Geht’s noch geschmackloser? Auf Facebook macht heute die Meldung die Runde, Stefan Raab hätte Selbstmord begangen. Das stimmt nicht. Es handelt sich um einen Fake.

Die Meldung erweckt den Anschein, es würde sich um einen Link von „Prosieben.de“ handeln. In Wirklichkeit stecken aber Online-Betrüger dahinter, die User auf einen Link locken wollen, um Daten zu „fischen“.

Also: Wenn du diese Fake-Meldung auf Facebook siehst – nicht draufklicken!

Teile diese Info mit deinen Freunden!

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer