Stefan Raab: Fakemeldung auf FB

(01.03.2016) Geht’s noch geschmackloser? Auf Facebook macht heute die Meldung die Runde, Stefan Raab hätte Selbstmord begangen. Das stimmt nicht. Es handelt sich um einen Fake.

Die Meldung erweckt den Anschein, es würde sich um einen Link von „Prosieben.de“ handeln. In Wirklichkeit stecken aber Online-Betrüger dahinter, die User auf einen Link locken wollen, um Daten zu „fischen“.

Also: Wenn du diese Fake-Meldung auf Facebook siehst – nicht draufklicken!

Teile diese Info mit deinen Freunden!

Wiener Wiesn abgesagt

Risiko laut Veranstalter zu hoch

Zutrittstests auch im Wiener Prater

Das verlangen Fahrgeschäfte

Vakzin in Tablettenform?

Das plant Pfizer

"Kampf zurück zur Normalität"

19. Mai für Kurz als Start

Niedrigster Wert seit 8 Monaten

Corona-Neuinfektionen

Mit Hammer auf Kopf geschlagen

Wieder Gewalt an Frau

Mann (69) stirbt nach Impfung

Tragischer Fall in Ennepetal (D)

Gestohlenes Auto entdeckt

Krasser Zufall in Wien