Steirer bringt Baby zur Welt

Baby Fuesse Saeugling

(25.02.2017) Ein schwangerer Steirer bringt ein Kind zur Welt! Dieser Fall sorgt im Netz gerade für jede Menge Diskussionen. Wie die „Kleine Zeitung“ berichtet, hat ein Mann nach einer Geschlechtsumwandlung ein gesundes Baby geboren. Der Mann, der früher eine Frau war, lebt mit einem anderen Mann zusammen. Der Fall ist eine Sensation und bisher einzigartig in Österreich. Möglich ist die Schwangerschaft und Geburt, weil Frauen beim Wandel zum Mann ihre Gebärmutter behalten dürfen.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"In dem Fall des Steirers ist besonders bemerkenswert, dass die Zeugung und auch die Geburt auf natürlichem Wege durchgeführt wurde. Wir wissen ja grundsätzlich, das geht bei einem männlichen Geschlechtsorgan nicht, sondern nur bei einem weiblichen. Das heißt, die Geschlechtsumwandlung der Frau zum Mann ist nicht ganz vollzogen worden."

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg