Steirer bringt Baby zur Welt

(25.02.2017) Ein schwangerer Steirer bringt ein Kind zur Welt! Dieser Fall sorgt im Netz gerade für jede Menge Diskussionen. Wie die „Kleine Zeitung“ berichtet, hat ein Mann nach einer Geschlechtsumwandlung ein gesundes Baby geboren. Der Mann, der früher eine Frau war, lebt mit einem anderen Mann zusammen. Der Fall ist eine Sensation und bisher einzigartig in Österreich. Möglich ist die Schwangerschaft und Geburt, weil Frauen beim Wandel zum Mann ihre Gebärmutter behalten dürfen.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"In dem Fall des Steirers ist besonders bemerkenswert, dass die Zeugung und auch die Geburt auf natürlichem Wege durchgeführt wurde. Wir wissen ja grundsätzlich, das geht bei einem männlichen Geschlechtsorgan nicht, sondern nur bei einem weiblichen. Das heißt, die Geschlechtsumwandlung der Frau zum Mann ist nicht ganz vollzogen worden."

Impf-Wille: Sorge um 2. Pieks

Warnung vor Schlendrian

Skurrile Idee

Schloss Dracula impft

Trauer bei den Obamas

Hund Bo ist gestorben

Lockerungen für wenige

Ab heute in Deutschland

Allergischer Schock

Reaktion auf Cov-Impfung

VBG: Impfung für alle

Bis Mitte Juni

Hai überrascht 6-jährige

beim Plantschen am Strand

Mädchen schießt um sich

in den USA