Steirischer Ort fast abgeschnitten

Die steirische Gemeinde Mürzsteg im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ist derzeit so gut wie abgeschnitten. In der Nacht hat es einen massiven Felssturz gegeben. Brocken und Geröll sind auf die B23 gestürzt, zum Glück ist zu dieser Zeit kein Auto vorbeigefahren. Die Straße ist jedoch aus Sicherheitsgründen gesperrt worden. Wer aus Mürzsteg raus oder in den Ort rein will, muss mit einem Umweg von mindestens einer Stunde rechnen. Die Sperre wird noch einige Zeit dauern.

Christian Massenbichler von der zuständigen Polizei Neuberg:
“Man wird jetzt die losen Steine nach und nach entfernen, das wird aber mindestens bis heute Nachmittag dauern. Erst wenn die Lage wieder absolut sicher ist, können wir die Straßensperre aufheben.“

Achtung: Verwechslungsgefahr!

Kojote für Hund gehalten

Zwölf Pythons im Kofferraum

Illegaler Züchter im Burgenland

Glühwein-Waschbär erschossen

Stadtjäger statt Tierheim

Eisbärenbaby 1 Monat alt

Neue Bilder aus Schönbrunn

2.000 Koalas verbrannt

Buschbrände in Australien

Mordalarm in Niederösterreich

Frauenleiche in Wohnung

Regierung diese Woche fix?

Türkis und Grün im Endspurt

Baby in Lebensgefahr

Eltern wurden angezeigt