Steuerreform: 1000 Euro im Jahr mehr

(13.03.2015) 1000 Euro mehr im Jahr übrig haben! Das verspricht die Regierung mit der Steuerreform. Ungewöhnlich einig haben Bundeskanzler Faymann und Vizekanzler Mitterlehner sie heute vorgestellt. Die Parteigremien haben sie schon abgesegnet. 4,9 Milliarden Euro ist das Paket schwer. Zentral: Die Entlastung geringverdienender Arbeitnehmer. Denn der Eingangssteuersatz sinkt von 36 auf 25 Prozent. Der Spitzensteuersatz hingegen steigt auf 55 Prozent. Finanziert wird die Reform vor allem über die Bekämpfung der Steuerhinterziehung. Das soll 1,9 Milliarden Euro in die Staatskasse spülen. Außerdem wird die reduzierte Mehrwertsteuer teilweise erhöht. Millionärs- und Erbschaftssteuer kommen aber nicht.

Teenies drücken Katze Auge aus

Schreckliche Tierquälerei

Heute Sternschnuppen-Regen

Perseiden erreichen Höhepunkt

Fünffachmord in Kitzbühel

Angeklagter bekennt sich schuldig

Kind im heißen Auto vergessen

in Innsbruck

Leichenfund in Mörbisch

Hinweise auf Fremdverschulden

Frau hängt am Balkon

Drama in der STMK

Riesenschlange in Wohnhaus

Sohn findet sie

Menschen chillen in Kreisen

Schutzmaßnahme gegen Corona