Stewardess ertappt Menschenhändler!

(15.02.2017) Heftige Story aus den USA: Eine Stewardess hat da einen versuchten Menschenhandel aufgedeckt! Die Story ist schon 2011 passiert, wird aber erst jetzt aufgedeckt und geht viral.

Das ist passiert: Die Stewardess Sheila Frederick ist auf einem Flug von Seattle nach San Francisco unterwegs, da ist ihr aufgefallen, dass ein Mädchen im Teenageralter super-zerzaust und verwirrt aussieht. Der Mann, der sie begleitet hatte, war allerdings gut gekleidet. Da wusste sie: Etwas stimmt nicht. Deshalb hat sie dem Mädchen auf der Toilette eine Nachricht hinterlassen, erzählt Sheila im US-TV:

"Sie hat mir dann auf die Nachricht geantwortet, dass sie wirklich Hilfe braucht. Ich arbeite seit zehn Jahren als Stewardess und seit diesem Vorfall gehe ich jeden Flug durch und frage mich, ob ich schon Fälle von Menschenhandel nicht bemerkt habe. Deshalb: Wenn du etwas siehst, sag sofort etwas!"

Sheila reagiert sofort richtig, weiht die Piloten ein und verständigt die Polizei in San Francisco, wo der Mann nach der Landung festgenommen wird. Das Mädel geht mittlerweile aufs College, es und Sheila haben immer noch Kontakt.

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg