Stiefmutter tötet 4-Jährigen

Horror in Bayern

(08.11.2019) Tragödie in Bayern! In Eschenbach soll eine junge Frau einen vier Jahre alten Buben mit Gewalt getötet haben. Sie sitze jetzt wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft, so die Polizei. Nähere Details sind noch nicht bekannt.

Die 25-jährige Stiefmutter, eine Philippinerin, hat laut Medien Rettung und Polizei zu sich nach Hause gerufen, weil das Kind bewusstlos gewesen ist und nicht mehr geatmet hat. Die Hilfe ist jedoch zu spät gekommen, die Rettung konnte nur noch den Tod des Vierjährigen feststellen. Rechtsmediziner haben bei einer Untersuchung später festgestellt, dass das Kind wegen vorerst nicht sichtbarer Gewalteinwirkung gestorben ist. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion

Trotz geplatzter Fruchtblase

Krankenhaus weist Schwangere ab

Schwarzenegger geimpft

Corona-Impfung verabreicht

Besoffener Raser in Tirol

Bleifuß von Polizei gestoppt