Stiefmutter tötet 4-Jährigen

Horror in Bayern

(08.11.2019) Tragödie in Bayern! In Eschenbach soll eine junge Frau einen vier Jahre alten Buben mit Gewalt getötet haben. Sie sitze jetzt wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft, so die Polizei. Nähere Details sind noch nicht bekannt.

Die 25-jährige Stiefmutter, eine Philippinerin, hat laut Medien Rettung und Polizei zu sich nach Hause gerufen, weil das Kind bewusstlos gewesen ist und nicht mehr geatmet hat. Die Hilfe ist jedoch zu spät gekommen, die Rettung konnte nur noch den Tod des Vierjährigen feststellen. Rechtsmediziner haben bei einer Untersuchung später festgestellt, dass das Kind wegen vorerst nicht sichtbarer Gewalteinwirkung gestorben ist. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung