Stiefvater soll Baby misshandelt haben!

(20.02.2014) Das Drama um einen einjährigen Buben wird heute in Wien vor Gericht verhandelt. Weil er seinen Stiefsohn brutal misshandelt haben soll, wird heute einem 23-jähriger Mann der Prozess gemacht.

Der Kleine ist im Oktober 2013 ins Krankenhaus gebracht worden. Diagnose: 9 Knochenbrüche! An beiden Armen, an einem Fuß, an den Rippen und am Schlüsselbein waren Knochen gebrochen. Einige Verletzungen sollen bereits einige Wochen alt gewesen sein. Sein 23-jähriger Stiefvater soll dafür verantwortlich sein. Laut Verteidiger sollen aber auch andere Männer Zugang zu dem Kind gehabt haben! Außerdem soll der Angeklagte zu den Tatzeitpunkten gar nicht in der Wohnung gewesen sein. Mit Casino-Belegen und Telefonauswertungen will der Anwalt die Unschuld des 23-Jährigen heute beweisen.

Allergischer Schock

Reaktion auf Cov-Impfung

VBG: Impfung für alle

Bis Mitte Juni

Hai überrascht 6-jährige

beim Plantschen am Strand

Mädchen schießt um sich

in den USA

Gastro ohne Registrierung?

Verordnungsentwurf

China-Rakete

wie gefährlich ist sie?

Zweite Freiheitsstatue?

New Yorks neue Attraktion

3,5 Meter Python auf Flucht

in Japan