Stier-Attacke in Salzburg!

(13.08.2014) Stierattacke in Salzburg! Wie erst jetzt bekannt geworden ist, ist am Sonntag ein 75-jähriger Mann im Pinzgau von einem Stier attackiert und verletzt worden. Der Mann wird beim Beerensammeln plötzlich von dem Tier angefallen. Dabei wird er zwar verletzt, er kann die Attacke aber abwehren. Anstatt die Einsatzkräfte zu alarmieren, sammelt er aber weiter Beeren.

Damit nicht genug, so Anton Schenz von der Polizei Salzburg:
“Der Mann ist aber danach noch in einem Almhütte gegangen, hat dort gegessen und getrunken und ist dann nachhause gegangen. Erst am nächsten Tag, als die Schmerzen ärger geworden sind, hat der Mann die Rettung alarmiert. Er ist dann ins Krankenhaus gebracht worden. Dort wurden ein Kieferbruch sowie mehrere Rippenbrüche festgestellt.“

Unklar ist derzeit, warum der Stier den Beerensammler attackiert hat. Laut Bauer soll das Tier nicht aggressiv sein.

Keine Grenzkontrollen mehr

Außer zu Italien

Alles anders beim DIF 2020

Kleine Konzerte statt Mega-Event

Zeckenimpfung in Messehalle

Abstand: Stadt Graz weicht aus

Floyds Freundin unter Tränen

"will Gerechtigkeit für George"

Tödlicher Brand auf Bauernhof

140 Feuerwehrleute im Einsatz

Villacher rastet völlig aus

Stichattacke mit Metallstift

Schule: Keine Masken mehr

Heute starten auch Oberstufen

Schwarzer Insta-Feed

#BlackOutTuesday