Stier attackiert Fleischhacker

Metzger schwer verletzt

Verheerende Stierattacke in Jagerberg in der Südoststeiermark. Ein ausgewachsener Bulle hat sich nach Leibeskräften gegen die Schlachtbank gewehrt. Der Stier ist bei der Anlieferung zum Schlachthof entkommen. Ein 52-jähriger Fleischhacker hat versucht das Tier einzufangen.

Ein schwerer Fehler, sagt Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Stier hat den Mann mit den Hörnern erwischt. Der Fleischhacker hat schwere Verletzungen am Kopf und am Rücken erlitten. Er ist ins LKH Feldbach gebracht worden. Für den Stier hat es allerdings kein Happy End gegeben, er ist geschlachtet worden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Neuer Dating-Trend: "Fizzing"

= Funkstille

OÖ: Verdächtiger gefasst!

Zwei Messerattacken

Mord: 3-fach Mama vor Gericht

Frau Schädel eingeschlagen

Mars will Fabrik schließen

110 Mitarbeiter betroffen

16-Jähriger rast Polizei davon

Mit 150 km/h durchs Ortsgebiet

Pinzette im Penis

4 Jahre lang nicht zum Arzt

Neugeborenes wiegt 6kg

Ärzte schockiert

Verdacht der Veruntreuung

Philippa Strache im Visier