Stier attackiert Fleischhacker

Metzger schwer verletzt

(16.05.2019) Verheerende Stierattacke in Jagerberg in der Südoststeiermark. Ein ausgewachsener Bulle hat sich nach Leibeskräften gegen die Schlachtbank gewehrt. Der Stier ist bei der Anlieferung zum Schlachthof entkommen. Ein 52-jähriger Fleischhacker hat versucht das Tier einzufangen.

Ein schwerer Fehler, sagt Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Stier hat den Mann mit den Hörnern erwischt. Der Fleischhacker hat schwere Verletzungen am Kopf und am Rücken erlitten. Er ist ins LKH Feldbach gebracht worden. Für den Stier hat es allerdings kein Happy End gegeben, er ist geschlachtet worden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken