Stier attackiert Fleischhacker

Metzger schwer verletzt

(16.05.2019) Verheerende Stierattacke in Jagerberg in der Südoststeiermark. Ein ausgewachsener Bulle hat sich nach Leibeskräften gegen die Schlachtbank gewehrt. Der Stier ist bei der Anlieferung zum Schlachthof entkommen. Ein 52-jähriger Fleischhacker hat versucht das Tier einzufangen.

Ein schwerer Fehler, sagt Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Stier hat den Mann mit den Hörnern erwischt. Der Fleischhacker hat schwere Verletzungen am Kopf und am Rücken erlitten. Er ist ins LKH Feldbach gebracht worden. Für den Stier hat es allerdings kein Happy End gegeben, er ist geschlachtet worden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November